Herzlich Willkommen beim Englisch-Duell

Lernen kann eine echte Überwindung sein. Aus diesem Grund war es uns wichtig, durch Spiel, Spaß und Herausforderung den Lernaufwand in den Hintergrund zu rücken und einen kurzweiligen Zeitvertreib zu schaffen, bei dem es sich quasi 'wie von selbst lernt'.

Das Hauptmenu

Dies ist der Startbildschirm. Von hier aus lässt sich das Spiel starten und beenden.

Wird das Spiel zum ersten Mal aufgerufen, muss sich der Spieler einmalig registrieren, um damit seinen Spielernamen festzulegen. (Siehe weiter unten)

Über den Menüpunkt 'Statistiken' gelangt man zu einer Zusammenfassung der bisherigen Spiele, dem Punktestand und dem Platz in der Weltrangliste. Die Weltrangliste selbst lässt sich von dort direkt aufrufen.

Wurde eine Einladung zu einem Duell oder Gruppen-Spiel erhalten, so wird hier die Meldung dazu beim Start angezeigt. Der Spieler kann sich dann entscheiden, ob er er die Einladung annehmen bzw. ablehnen will.

Registrierung

Nach der Installation des Spieles führt an der einmaligen Registrierung kein Weg vorbei. Dies dient der Erstellung eines weltweit eindeutigen Spielernamens unter dem der Spieler für seine Gegner sichtbar ist.

Im ersten Feld wird der Spielername gewählt. Ist dieser schon vergeben, erfolgt eine entsprechende Meldung beim Drücken auf OK. In diesem Falle muss ein anderer Name gewählt werden.

Nun folgen Vor- und Nachname, sowie das Alter des Spielers. Nach dem Drücken des OK-Knopfes werden die Daten in unserer Datenbank hinterlegt. Es versteht sich natürlich von selbst, dass wir Daten niemals an Dritte weitergeben.

Nach erfolgreicher Registrierung gelangt man über < oder ... zurück in das Hauptmenü zum Starten des ersten Spiels.

Klasse und Schwierigkeitsgrad

Auf diesem Bildschirm wählt man eine Vokabelsammlung sowie den Schwierigkeitsgrad der Spiele. Man wählt entweder eine Schulklasse oder einen Wortschatz.

Der Grundwortschatz 1 enthält die 250 wichtigsten Wörter der englischen Sprache, Grundwortschatz 2 mehr als 500 weitere sehr häufig vorkommende Vokabeln.

Die mittlere Spalte zeigt die Anzahl der verfügbaren Vokabeln pro Schuljahr. Die Spalte auf der rechten Seite den Prozentsatz der gewussten Übersetzungen aus den Spielen. 100% bedeutet also, dass der Spieler mittlerweile jede Vokabel weiß.

Im Spiel beeinflusst der hier gewählte Schwierigkeitsgrad die angebotenen alternativen Antworten im Quiz-Modus, die Länge der zu buchstabierenden Wörter und natürich die Zeit, die zur Beantwortung einer Frage zur Verfügung steht.

Für die Sprachanfänger der 3. und 4. Klasse steht ausschließlich der Schwierigkeitsgrad 'Leicht' zur Verfügung.

Spielauswahl

Nun die alles entscheidene Frage: Was möchte man spielen bzw. tun?

Es gibt im Prinzip zwei unterschiedliche Kategorien: Alleine oder mit anderen Mitspielern.

Ohne weitere Mitspieler funktioniert hier das Training (Einzelspiel) und das Vokabelheft. Das Training ist wie ein Wettkampf, es werden also die gleichen Fragen und Optionen angeboten. Der einzige Unterschied ist, dass man sich nicht mit einem Gegner misst. Die Ergebnisse gehen genau so in die Statistiken und Punktestände ein.

Das Vokabelheft dient dem Nachschlagen und 'klassischem' Lernen. Dort bekommt man auch angezeigt, welche Vokabeln in den Spielen gewusst wurden, und welche nicht.

Duellieren bedeutet, dass man gegen einen Gegner spielt. Und zwar genau einen. Man gibt den Namen des gewünschten Gegners ein und wartet, bis dieser die Einladung angenommen hat.

Der Mehrkampf findet in einer offenen Gruppe statt. Auf diese Weise spielt man gegen mehrere Gegner zur gleichen Zeit. Auch hierfür lassen sich Einladungen versenden.

Duell

Wie der Name vermuten lässt handelt es sich bei einem Duell um einen Wettkampf für zwei Spieler.

Ein Spieler initiiert das Duell und lädt seinen Wunschgegner ein, indem er den gegnerischen Spielernamen in dem hier links gezeigten Feld einträgt.

Der Gegner bekommt nun eine Benachrichtigung geschickt, die er annehmen oder ablehnen kann. Wird die Einladung angenommen, startet das Duell automatisch für beide Mitspieler.

Ein Duell besteht aus 3 Runden mit jeweils 5 Fragen. Die Art der Fragestellung (Quiz, Buchstabieren, etc.) efolgt zufällig. Man erhält für jede richtige Antwort Punkte, für falsche Antworten werden Teilpunkte abgezogen.

Der Spieler mit den meisten richtigen Antworten gewinnt das Duell und erhält dafür zusätzliche Punkte.

Mehrkampf

Der Mehrkampf folgt dem gleichen Spielprinzip wie das Duell, nur dass mehr als zwei Spieler gleichzeitig spielen.

Auch hier initiiert ein Spieler den Wettkampf und lädt Mitspieler ein. Diese Mitspieler können ihrerseits weitere Einladungen versenden, so dass sich die Gruppe nach und nach füllt. Die aktuellen Teilnehmer werden wie hier abgebildet angezeigt.

Die Teilnehmerzahl ist unbegrenzt. Ein Teilnehmer kann die Gruppe jederzeit durch das Drücken des Abbrechen-Knopfes wieder verlassen.

Nur der Initiator der Gruppe sieht den Knopf 'Beginnen' und kann das Spiel für alle Teilnehmer starten. Hat er inzwischen die Gruppe verlassen, so wird der Beginnen-Knopf bei einem anderen Spieler angezeigt.

Vokabelheft

Das Vokabelheft listet alle Vokablen eines Jahrganges alphabetisch sortiert auf. Bei Verben wird das führende 'to ' dabei ignoriert.

Die rechte Spalte zeigt, ob das Wort im Spiel gewusst wurde (markiert durch ein Häkchen, bzw. ein X). Ist dieser Platz leer, wurde das Wort bisher noch nicht im Spiel verwendet.

Durch wischen auf dem Bildschirm lässt sich nach oben bzw. nach unten scrollen. Durch Auswahl eines Buchstaben-Knopfes am unteren Rand springt man direkt zum ersten Wort, dass mit diesem Buchstaben beginnt.

Durch das Auswählen einer Zeile wird das englische Wort laut vorgesprochen, um die richtige Aussprache zu trainieren.

Quiz

Das Quiz folgt dem Spielprinzip 'Eine Frage, vier mögliche Antworten'. Natürlich ist nur eine davon richtig.

Die Zeit, in der geantwortet werden muss hägt vom gewählten Schwierigkeitsgrad ab. Je höher dieser eingestellt wurde, desto weniger Zeit steht zur Verfügung.

Ist die Zeit abgelaufen, ohne dass man eine Auwahl getroffen hat, wird die Frage als falsch beantwortet gewertet und das richtige Ergebnis angezeigt.

In jedem Fall bekommt man das gesuchte Wort laut gesagt, um beim Spieler die richtige Aussprache zu festingen.

Buchstabieren

Etwas kniffliger wird es beim Buchstabieren. Man bekommnt die Buchstaben des Wortes in einer willkürlichen Reihenfolge vorgelegt.

Durch Berühren der Buchstaben befüllt man nun die Platzhalter darüber (von links nach rechts). Hat man sich vertippt, so kann man durch Berühren der Platzhalter immer einen Schritt rückgängig machen.

Ein gewählter Buchstabe verschwindet nach Benutzung und kann nicht doppelt verwendet werden. Das Hinzufügen des letzten Buchstabens beendet diese Frage und das Ergebnis wird bewertet. Auch hier hängt die verfügbare Zeit vom Schwierigkeitsgrad ab.

Auch hier wird der Begriff wieder laut vorgesprochen.

Sortierung

Bei der Sortierung geht es darum, aus einigen Wörtern die richtigen herauszusuchen und in die richtige Reihenfolge zu bringen.

Dieser Spieltyp wird bei unregelmäßigen Verben und bei der Bildung von Superlativen verwendet. Zum Beispiel: Die verschiedenen Zeitformen des Verbes 'gehen' sind go, went und gone. Zu diesen drei Möglichkeiten werden noch drei weitere, aber falsche Wörter angeboten.

Der Spieler muss nun nacheinander auf diese drei Wörter in der richtigen Reihenfolge drücken. Hat er sich vertippt, so lassen sich die einzelnen Schritte durch Drücken auf die Zielfelder wieder rückgängig machen.

Bilderfragen

Für Hauptwörter und untere Schulklassen bieten sich Bilder statt einer formulierten Frage an.

Bilder werden für die Spieltypen Quiz und Buchstabieren benutzt. Die Zeitvorgaben sind die gleichen wie bei den ursprünglichen Spielen.

Nach dem Beantworten der Frage erfolgt auch hier wieder ein korrektes Vorsprechen des englischen Wortes.

Lückentexte

Auch Lückentexte kommen im Quiz- und Buchstabier-Modus vor.

Hier geht es nun darum, den richtigen Begriff zu finden, der grammatikalisch in die Lücke passt.

Im Quiz-Modus stehen vier mögliche Antworten zur Verfügung, die dem richtigen Wort entweder sehr ähnlich sind, oder aus dem gleichen Grammatikbereich stammen.

Trophäen

Ein Spieler sammelt Trophäen über seinen Punktestand. Man erhält in Abhängigkeit der erspielten Punkte folgenden Trophäen:

bis 100 Punkte Holzmünze
ab 100 Punkten Jademünze
ab 500 Punkten Bronzemünze
ab 1000 Punkten Silbermünze
ab 2000 Punkten Goldmünze
ab 3000 Punkten Rubin
ab 4000 Punkten Smaragd
ab 5000 Punkten Diamant